Privatsphäreeinstellungen

Wir setzen auf unserer Website Cookies ein. Einige von ihnen sind technisch notwendig, während andere uns helfen unser Onlineangebot zu verbessern. Sie können die nicht notwendigen Cookies akzeptieren oder per Klick auf die Schaltfläche "Nur notwendige Cookies akzeptieren" ablehnen.

Diese Website benutzt Youtube und Google Fonts. Dadurch werden Ihre Daten in den USA verarbeitet. Indem Sie diese Website benutzen, willigen Sie gem. Art. 49 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO ein, dass Ihre Daten in den USA verarbeitet werden. Die USA werden vom Europäischen Gerichtshof als ein Land mit einem nach EU-Standards unzureichendem Datenschutzniveau eingeschätzt. Es besteht insbesondere das Risiko, dass Ihre Daten durch US-Behörden, zu Kontroll- und zu Überwachungszwecken, möglicherweise auch ohne Rechtsbehelfsmöglichkeiten, verarbeitet werden können.

Ich akzeptiere
Nur notwendige Cookies akzeptieren

Datenschutzerklärung. | Impressum.

Smartes Wassermanagement © hansgrohe / Hansgrohe SETrend 1 Smarte Trinkwasserinstallation: Intelligente Wassermanagementsysteme steigern den Komfort und verhindern teure Wasserschäden © hansgrohe / Hansgrohe SE
Smartes Wassermanagement © hansgrohe / Hansgrohe SETrend 1 Smarte Trinkwasserinstallation: Intelligente Wassermanagementsysteme steigern den Komfort und verhindern teure Wasserschäden © hansgrohe / Hansgrohe SE
Messe ISH: Zwischen Green Deal, Hygiene-Welle und smarten Funktionen

Heizung, Lüftung, Wasser, Bad - das sind die Zukunftsthemen

Heizung als Puzzleteil im Green Deal - Klimaziele im Blick
Die Europäische Union setzt mit dem Green Deal ambitionierte Klimaziele. In Deutschland ist der Wärmemarkt der größte Energieverbrauchssektor. Der Green Deal in der Heizungsindustrie ist deshalb eines der meist diskutierten Themen. Heiztechnische Lösungen und Systeme müssen einen entscheidenden Beitrag zur Erreichung der Klimaziele leisten und das vor dem Hintergrund, dass jede zweite Heizung technisch veraltet ist und mehr Energie als nötig verbraucht. Ziel ist daher, die Quote beim Heizungstausch deutlich zu steigern, bis hin zu einer Verdopplung. Die Förderung hat diese Entwicklung in die richtige Richtung angeschoben: Vor allem Wärmepumpen, Holzzentralheizungen und Hybridheizungen profitieren von dieser Förderung stark und es wird erwartet, dass sich diese positive Entwicklung weiter fortsetzt. Moderne Heiztechnik bietet Eigentümer:innen vielfältige Möglichkeiten, klimaschonend Wärme zu erzeugen - abgestimmt auf die örtlichen Gegebenheiten und individuelle Bedürfnisse.

Lüftungs- und Klimatechnik wird immer wichtiger
Luft als Lebensmittel ist wichtiger denn je: Gerade vor dem Hintergrund der anhaltenden Corona-Pandemie kommt Lüftungs- und Klimaanlagen eine immense Bedeutung zu, zunehmend auch im privaten Bereich. Lüftungstechnologie kann helfen, die Konzentration der Covid-Aerosole in der Raumluft in Innenräumen durch die ständige Durchspülung mit einer hohen Menge an Außenluft erheblich zu verdünnen, zu filtern und somit das Infektionsrisiko stark zu verringern. Doch nicht nur in der Corona-Zeit ist eine Lüftungsanlage attraktiv, sie ist auch in der Pollenzeit und in lauten, städtischen Wohngebieten von Vorteil: Die Lüftungsanlage bringt kontinuierlich gefilterte, erwärmte oder gekühlte Außenluft in die Wohnräume und führt gleichzeitig belastete Luft ab. Eine ganzjährig gute Raumluftqualität kann in diesem Maße nur durch den Betrieb einer mechanischen Lüftungsanlage sichergestellt werden.

Hygiene- und Renovierungswelle im Bad
Für das Bad erwarten Experten eine regelrechte Hygiene- und Renovierungswelle: Mit schmutz- und bakterienresistenten Oberflächen, berührungsloser Bedienung und hygienischen Komfort-WCs präsentiert die Sanitärwirtschaft aktuell viele smarte Lösungen für wachsende Hygieneanforderungen – auch im privaten Lifestyle-Badezimmer. Als die drei langfristigen Trends für die Badgestaltung wurden Green Bathroom, Smart Bathroom und Living Bathroom identifiziert.

Smart-Home-fähige Anwendungen werden im Bereich Bad und Küche immer beliebter, auch die Trinkwasserinstallation bietet vielfältige Potenziale. Intelligente Armaturen können weit mehr als nur Wasser abgeben - sie sind digitale High-Tech-Produkte. Durch Digitalisierung und Vernetzung entsteht aus einzelnen Komponenten ein intelligentes System der Trinkwasserinstallation – für mehr Komfort, Effizienz und Hygiene. Immer öfter zu sehen sind auch intelligente Wassermanagementsysteme: Sie steigern die Wohnqualität durch Messung von wichtigen Raumdaten wie Luftfeuchtigkeit und Temperatur und bieten zugleich Sicherheit durch den präventiven Schutz vor teuren Wasserschäden.


Mit freundlicher Genehmigung von Energie-Fachberater.de
© Energie-Fachberater.de
zurück
Dominik Maurer Heizung Sanitär Lüftung
Sonnborner Straße 45
42327 Wuppertal
02 02 - 74 03 31
02 02 - 74 53 66
E-Mail schreiben
www.sanitaer-maurer.de
Unsere Leistungen in der Übersicht
Ölheizung
Gasheizung
Pelletheizung
Solaranlagen
Lüftung
Bad Planung / Renovierung
Wartung
Ausbildung
Prüfung und Sanierung von Gasleitungen